Fünf Verletzte nach Unfall bei Klein Lengden

Sonntag 24. September 2017

Am Sonnabend, den 23.09.2017 ist es gegen 12:20 Uhr zu einem Zusammenstoß von einem Skoda Fabia und einem VW Golf auf einer Kreuzung der L 569 bei Klein Lengden gekommen. Fünf Menschen sind hierbei verletzt worden.

Die Umgehungsstraße zwischen Göttingen und Duderstadt musste deshalb für die Rettung der Verletzten und der Fahrzeuge gut eineinhalb Stunden voll gesperrt werden. Der Verkehr wurde örtlich umgeleitet.  

Die fünf Verletzten der sechs beteiligten Fahrzeuginsassen im Alter von 21 bis 68 Jahren wurden nach dem Unfall in Göttinger Krankenhäuser gebracht. Über die Schwere der Verletzungen konnte die Polizei keine näheren Angaben machen. Der Rettungshubschrauber Christoph 44 war vor Ort. 

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei hatte ein Richtung Duderstadt fahrender Pkw-Fahrer angehalten, um ein Fahrzeug durchzuwinken, das die Landesstraße von Klein Lengden kommend Richtung Diemarden überqueren wollte. Zeitgleich wollte ein Pkw-Fahrer mit seinem Auto aus Duderstadt kommend nach links Richtung Diemarden abbiegen. Die Fahrzeuge kollidierten im Kreuzungsbereich miteinander. 

Den Sachschaden wird auf etwa 20 000 Euro geschätzt. Im Einsatz waren unter der Leitung von Gleichens Gemeindebrandmeister Heiko Böhlken 20 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren Klein Lengden, Diemarden, Groß Lengden und Rittmarshausen, vier Rettungswagen, der Göttinger Rettungshubschrauber Christoph 44 und die Polizei Groß Schneen.