Holztransporter brennt im Wald bei Etzenborn

Mittwoch 27. September 2017

Am Mittwoch, 27.09.2017 ist es gegen 11:52 Uhr zu einem Vollbrand eines Holztransporters in einem Waldstück nördlich von Etzenborn gekommen. Personen wurden hierbei nicht verletzt.

Die MAN Zugmaschine wurde durch den Brand total beschädigt, ein bereits mit Bäumen beladener Anhänger kam ohne einen größeren Schaden davon. 

Der 52 jährige Fahrer eines Unternehmens aus Hardegsen war ausgestiegen und zu Fuß im Wald unterwegs. Als er einen Knall hörte, lief er zurück zu seinem Fahrzeug, dass bereits in voller Ausdehnung brannte. Die Brandursache ist unklar, es wird ein technischer Defekt vermutet. 

Alarmiert waren die Freiwilligen Feuerwehren aus Nesselröden, Etzenborn und Rittmarshausen, die mit wasserführenden Fahrzeugen und 26 Einsatzkräften vor Ort waren. Schnell war der Brand unter Atemschutz mit dem mitgeführten Wasser gelöscht. Da kein ausreichendes „natürliches“ Löschwasser vorhanden war haben sich die Einsatzfahrzeuge wieder einmal bewährt. 

Die Polizei Duderstadt hat die Ermittlungen übernommen, der Schaden dürfte im 5-stelligen Bereich liegen.  

Der Einsatz dauerte bis gegen 13:00 Uhr an.

Hier geht es zum Bericht des GT und der HNA.