Jahreshauptversammlung FFW Beienrode

Sonntag 03. Februar 2019

Am Samstag, den 2. Februar 2018 trafen sich die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Beienrode zur Jahreshauptversammlung im Dorfgemeinschaftshaus Beienrode.

Ortsbrandmeister Dr. Konrad Heuer und sein Stellvertreter Nils Kerll begrüßen den Ehrenbandmeister Heinz Fiedler, als Gäste den stellv. Gemeindebrandmeister Dirk Otter, den Gemeindepressewart Cord Hartung, Beienrodes Ortsbürgermeisterin Andrea Kerll, sowie alle Anwesenden. Es waren 20 von 38 Aktiven anwesend, die Versammlung somit beschlussfähig. 

Nach einer kurzen Unterbrechung der Versammlung wegen eines gemeinsamen Abendessens, wurde von Indra Lesser-Kirst das Protokoll der Vorjahresversammlung verlesen und durch die Versammlung genehmigt. 

Danach berichtete Ortsbrandmeister Heuer über die Einsätze und Aktivitäten im vergangenen Jahr. Neben 4 Einsätzen beim Sturm „Friederike“ wurde das Osterfeuer ausgerichtet, am Seniorentag teilgenommen, sowie verschiedene Übungen unter Atemschutz oder die Bedienung der Schmutzwasserpumpe geübt. Weiterhin wurde für die Feuerwehrwettbewerbe geübt. Bei den Gemeindewettbewerben in Bischhausen wurde der 2. Platz, bei den Kreiwettbewerben in Ebergötzen ein 3. Platz und beim Pokalwettbewerb in Rittmarshausen der 1. Platz erreicht. 

Bei einer durch die FFW Etzenborn nominierten „Cold-Water-Grill-Challenge“ konnten die gespendeten 1.980€ an den Förderverein der Gleichener Jugendfeuerwehren übergeben werden. Hierfür vielen Dank an alle Spender!  

Heuer bedankte sich bei den Anwesenden für deren Unterstützung sowie die Einsatzbereitschaft.  

Der stellv. Gemeindebrandmeister Dirk Otter berichtete über die Gemeindefeuerwehr. Er gab Auskunft über die vergangenen Einsätze, die Einrichtung einer Gemeindeeinsatzleitung bei Großlagen, Beschaffungen von Bekleidung für die Kinder- und Jugendfeuerwehren, anstehende Neubeschaffungen von Feuerwehrfahrzeugen für Gelliehausen und Sattenhausen. Bereits 50 neu beschaffte Einsatzhelme seien im Zulauf. Dringend erforderliche Sanierungen von Feuerwehrhäusern seien in Planung. Auch Dirk Otter bedankte sich bei der Freiwilligen Feuerwehr Beienrode für deren geleistete Arbeit. 

Jugendfeuerwehrwartin Andrea Kerll berichtete über die Aktivitäten der gemeinsamen Jugendfeuerwehr der Orte Beienrode und Kerstlingerode.  

Nach den Berichten der Fachbereiche wurde gewählt, geehrt und befördert: 

Der stellvertretende Ortsbrandmeister Nils Kerll gab aus persönlichen Gründen sein Amt auf, als sein Nachfolger wurde in einer geheimen Wahl Christoph Malorny gewählt, der außerdem auch zum Löschmeister befördert wurde. 

Weiterhin wurden gewählt bzw. in Ihrem Amt bestätigt: Andera Kerll als Jugenfeuerwehrwartin, als Ihre Stellvertreter Lea Vollmer und Hauke Hille. Die Wahl eines Gruppenführers wurde verschoben.  

Geehrt wurden Peter Beckmann und Dr. Konrad Heuer für die Anerkennung ihrer 25 jährigen Verdienste im Feuerwehrwesen des Landes Niedersachsen. 

Allen Gewählten, Geehrten und dem Beförderten einen herzlichen Glückwunsch!