Jahreshauptversammlung FFW Reinhausen

Sonntag 03. März 2019

Am Samstag, den 2. März 2019 trafen sich die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Reinhausen zur Jahreshauptversammlung im Dorfgemeinschaftshaus Reinhausen.

Ortsbrandmeister André Günther und sein Stellvertreter Carsten Büermann begrüßten Gemeindebürgermeister Manfred Kuhlmann, die stelllvertretende Ortsbürgermeisterin Ursel Köwing, den Gemeindebrandmeister Heiko Böhlken, den Gemeindepressewart Cord Hartung, sowie alle Anwesenden. 

Manfred Kuhlmann und Ursel Köwing richteten Grußworte an die Versammlung, Sie bedankten sich für das Engagement der Feuerwehr bei kulturellen Veranstaltungen sowie deren Einsatzbereitschaft und wünschten stets eine gesunde Rückkehr von den Einsätzen. 

Anschließend wurde das Protokoll der Vorjahresversammlung verlesen und durch die Versammlung genehmigt. 

Danach berichteten die Fachbereiche. Die Jugendfeuerwehr berichtete über die die Aktivitäten im vergangenen Jahr. Zurzeit gibt es 4 Jungen und 3 Mädchen in der Jugendfeuerwehr. Gemeinsam mit den Jugendlichen aus Bremke werde an Wettbewerben teilgenommen. 

Die Kinderfeuerwehr hat zurzeit 9 Mitglieder, davon 2 Mädchen. Die Kinderfeuerwehr bedankte sich, wie zuvor die Jugendfeuerwehr, bei der aktiven Gruppe für deren Unterstützung. 

Der Sicherheitsbeauftragte berichtete, dass es im vergangenen Jahr zu keinen Unfällen gekommen sei und zeigte notwendige Überprüfungen am Feuerwehrhaus auf. 

Ortsbrandmeister Günther beichtete über die Einsätze und Aktivitäten im vergangenen Jahr. Neben Einsätzen beim Sturm „Friederike“ gab es 24 Hilfeleistungen, 1 Öleinsatz, 3 Tierrettungen, 1 Kleinbrand, eine Brandsicherheitswache, 2 Einsatzübungen sowie 3 Fehlalarme. Es wurde das Osterfeuer ausgerichtet und am Kirchenumzug teilgenommen, sowie verschiedene Übungen, hier im Besonderen die Eisrettung auf dem Wendebachstausee, geübt.  

Bei einer „Cold-Water-Grill-Challenge“ konnten die gespendeten 1.200€ an das KIMBU (Häusliche Kinderkrankenpflege) Göttingen übergeben werden. Hierfür vielen Dank an alle Spender!

Günther bedankte sich bei den Anwesenden für deren Unterstützung sowie deren Einsatzbereitschaft. Insgesamt seien 3012 Stunden für die Allgemeinheit geleistet worden. 

Der Gemeindebrandmeister Heiko Böhlken berichtete über die Gemeindefeuerwehr. Im vergangenen Jahr gab es 12 Brand- und 130 Hilfeleistungseinsätze. Er berichtete über die „Friederike“-Sturm-Einsätze, die Einrichtung einer Gemeindeführungsstelle bei solchen Großlagen wie dem „Friederike-Sturm“, die Unterstützung beim Moorbrand in Meppen, bevorstehende Veränderungen beim Feuerwehrzentrum Potzwenden, anstehende Neubeschaffungen von Digitalfunkgeräten und Feuerwehrfahrzeugen. Dringende, erforderliche Sanierungen von Feuerwehrhäusern seien in Planung. Auch Böhlken bedankte sich bei der Freiwilligen Feuerwehr Reinhausen für deren geleistete Arbeit. 

Nach den Berichten wurde gewählt und befördert: 

Gewählt wurden Katharina Silbersdorff zur Schriftführerin und Alexander Mirth zum stellvertretenden Gerätewart.  

Befördert wurden Jasmin Büermann zur Hauptfeuerwehrfrau, Toni Länder zum Hauptfeuerwehrmann, René Saro zum Erster Hauptfeuerwehrmann und Jan Weidemann zum Löschmeister. 

Allen Gewählten und dem Beförderten einen herzlichen Glückwunsch!