Einsatzübung im Kirchturm

Sonntag 05. Mai 2019

Eine große Herausforderung für Feuerwehren ist die Brandbekämpfung in Sonderobjekten. Im Gegensatz zu einem "normalen" Wohnungsbrand, müssen sich die Einsatzkräfte auf besondere Gegebenheiten einstellen. Weite, enge und unwegsame Angriffswege, Absturzgefahren und brennbare Baustoffe sind nur einige Punkte die bedacht werden müssen.

Um auch auf eine solche Einsatzlage vorbereitet zu sein, übten die Kameraden der Ortsfeuerwehr Diemarden am Freitag, den 3. Mai 2019, im Diemardener Kirchturm.

Hierbei wurden zwei Trupps, unter Atemschutz, zur Menschenrettung und Brandbekämpfung eingesetzt. Eine vermisste, nicht mehr gehfähige und verletzte Person galt es aus dem vierten Turmgeschoss, über die schmalen Wege und Treppen, zu retten. Im Anschluss wurde ein C-Rohr zur Brandbekäpfung in die Turmspitze vorgenommen. 

Sichtlich erschöpft aber dennoch glücklich über die erfolgreiche Übung ging es für alle zur Nachbesprechung. 

Wir bedanken uns für die Unterstützung beim Kirchenvorstand Diemarden, der uns diese Übung ermöglicht hat.