Ausbildung technische Hilfeleistung nach Verkehrsunfällen

Montag 05. August 2019

Mit der technischen Rettung nach PKW Unfällen beschäftigten sich die Kameraden der Ortsfeuerwehr Diemarden am 02.08.2019.

Insbesondere die Grundlagen sollten hierbei wieder aufgefrischt werden. Zu beginn wurden die Teilnehmer mit dem TSF-W zu einem Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person gerufen.  Mit den vorhanden Mitteln galt es die Einsatzstelle abzusichern, den verunfallten PKW zu sichern und zu stabilisieren, eine erste Lageerkundung sowie eine Erstversorgung des Verletzten durchzuführen.

Zur Unterstützung kam wenig später das HLF10 der Ortsfeuerwehr Rittmarshausen hinzu. Die Besazung erhielt den Auftrag den hydraulischen Rettungssatz und das Zubehör für die technische Rettung vorzubereiten. Als alle Materialien vorhanden waren wurde die Übung unterbrochen. Alle Schritte und die Aufgaben der Mannschaft wurden in der Gruppe wiederholt.

Im Anschluss hatten insbesondere die jüngeren Kameraden die Möglichkeit sich mit den Rettungsgeräten zu beschäftigen. Es galt eine große Seitenöffnung zu schaffen um den Patienten möglichst achsengerecht aus dem Fahrzeug zu befreien. 

Wir bedanken uns bei den Kameraden aus Rittmarshausen für die Unterstützung und freuen uns schon auf den zweiten Teil.