Holztransporter kippt bei Benniehausen in den Graben

Donnerstag 13. Februar 2020

Am Donnerstag, den 13.Februar 2020 ist es gegen 10:20 Uhr in einem Waldstück bei Benniehausen zu einem Verkehrsunfall mit einem Langholztransporter aus dem Landkreis Kassel gekommen.

Der Fahrer des LKW hatte in einer Kurve die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und war an eine Böschung gekippt. Der nicht eingeklemmte Fahrer konnte aus dem Fahrzeug befreit werden. Er wurde durch den Rettungsdienst zu einer Untersuchung in eine Göttinger Klinik gebracht. 

Die Freiwilligen Feuerwehren aus Benniehausen, Rittmarshausen, Kerstlingerode, Gelliehausen, Groß Lengden und Wöllmarshausen waren mit 20 Einsatzkräften vor Ort, betreuten den Fahrer, sicherten die Unfallstelle und nahmen auslaufende Flüssigkeiten auf.  

Am Nachmittag wurde das Fahrzeug zunächst entladen, durch ein Spezialunternehmen aufgerichtet und dann abgeschleppt. Die genaue Schadenhöhe ist unbekannt. 

Neben dem Rettungsdienst waren die Polizei und die untere Wasserschutzbehörde des Landkreises Göttingen an der Unfallstelle.  

Der Einsatz dauerte bis gegen 15 Uhr an.