Zimmerbrand mit 3 Leichtverletzten in Kerstlingerode

Freitag 10. April 2020

Am Karfreitag, den 10.04.2020 ist es zu einem Zimmerbrand in einem Einfamilienhaus in Kerstlingerode gekommen. Hierbei wurden die 3 Bewohner durch Rauchgase leicht verletzt.

Alarmiert wurden gegen 02:48 Uhr per Sirene und Melder die Freiwilligen Feuerwehren

Kerstlingerode, Rittmarshausen, Beienrode, Bremke, Gelliehausen und Diemarden, insgesamt waren 47 Einsatzkräfte der Feuerwehren am Einsatzort. 

Gemeldet war ein Zimmerbrand in einem Einfamilienhaus (in Vollholz-Bauweise). Beim Eintreffen der Einsatzkräfte schlugen bereits Flammen aus 2 Fenstern im Dachgeschoss. Die Feuerwehren konnten unter Atemschutz das Feuer schnell löschen.  

Die 3 Bewohner des Hauses, eine Mutter mit ihren beiden Töchtern konnten sich rechtzeitig ins Freie retten. Sie wurden zu einer Untersuchung auf Rauchgasvergiftung mit dem Rettungsdienst in ein Duderstädter Krankenhaus gebracht. 

Betroffen vom Brand war glücklicherweise nur ein Zimmer im Dachgeschoss. Aufmerksam auf den Brand wurde eine der Töchter, nachdem der Familienhund unruhig wurde. Daraufhin habe sie ihre Schwester und ihre Mutter geweckt. Unmittelbar liefen auch die Rauchmelder im Haus, hier zeigt sich wieder die Wichtigkeit dieser Geräte - sie können Leben retten!

Das Zimmer der Tochter ist vollständig ausgebrannt, das verbrannte Inventar wurde durch die Feuerwehr entfernt, nach Brandnestern mit einer Wärmebildkamera gesucht und nachgelöscht. Die Familie hatte großes Glück, das Haus wäre aufgrund einer Vollholz-Bauweise schnell in Vollbrand gestanden und zu einem Totalschaden geworden.  

Der Hund der Familie konnte in Sicherheit gebracht werden, Kleintiere der Familie haben den Brand nicht überlebt und sind an den Rauchgasen verendet. 

Die Polizei Groß Schneen sowie die Brandermittlungsgruppe der Göttinger Polizei waren vor Ort. Der Sachschaden wird auf ca. 50.000€ geschätzt. Eine genaue Brandursache ist noch unklar, vermutet wird ein technischer Defekt an einem Elektrogerät. 

Es wurde eine Brandwache eingerichtet, der Einsatz dauerte bis gegen 06:00 Uhr an.