Ausbildung Atemschutz

Montag 19. Oktober 2020

"Zimmerbrand im Dachgeschoss, Person vermisst", mit diesem Stichwort starteten die Kameraden der Ortsfeuerwehr Diemarden am Freitag, den 09.10.2020, zu einer Einsatzübung.

Nach einer kurzen, präzisen Erkundung durch den Fahrzeugführer, gab es den Befehl für die Gruppe. Der Angriffstrupp rüstete sich umgehend mit Atemschutzgeräten aus und ging mit dem ersten Rohr zur Menschenrettung vor.

Insgesamt wurden bei dieser Übung drei Trupps unter Atemschutz eingesetzt. Neben der ärztlichen Untersuchung, einem jährlichen Durchgang in der Atemschutzübungsanlage sowie einer theoretischen Unterweisung, ist eine jährliche Atemschutzübung für jeden Atemschutzgeräteträger Pflicht. 

Die Nachbesprechungen zeigten jeweils, dass alle gut vorbereitet sind und die Technik funktioniert. Auch der mobilen Rauchverschluss, ein Vorhang, der die Rauchausbreitung verhindert, wurde erfolgreich eingesetzt.