Verkehrsunfall auf der L569 an Silvester

Freitag 01. Januar 2021

In der Silvesternacht hatten 2 Autofahrer bei einem Verkehrsunfall in der Gemeinde Gleichen einen Schutzengel.

Kurz nach 18 Uhr befuhr ein 51-jähriger Autofahrer aus der Gemeinde Gleichen auf der L 569 von Duderstadt in Richtung Göttingen.  

Zwischen den Ortschaften Nesselröden und Wöllmarshausen kam ihm auf gerader, freier Fahrbahn ein SUV, Mercedes M-Klasse auf seiner Fahrspur entgegen. Am Steuer saß ein 77- jähriger aus dem Altkreis Duderstadt. 

Der BMW-Fahrer konnte bei voller Fahrt gerade noch ausweichen. Beide Fahrzeuge stießen jedoch seitlich auf den Fahrerseiten zusammen, wobei an beiden Fahrzeugen jeweils die Radaufhängungen des Vorderrades abrissen. 

Der Mercedes schleuderte in den Straßengraben, der BMW rutschte noch 150m auf der blanken Felge über die Fahrbahn. Beide Fahrer blieben mit einem großen Schrecken unverletzt. 

Die genaue Unfallursache ist noch ungeklärt, die Polizei ermittelt.

13 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Rittmarshausen sicherten die Unfallstelle und die verunfallten Fahrzeuge. Vor Ort waren auch der DRK-Rettungsdienst, sowie die Polizei aus Friedland und Duderstadt.

Die Schadenshöhe wird auf ca. 30.000€ geschätzt. Der Verkehr wurde für die Dauer des Einsatzes örtlich umgeleitet. 

Der Einsatz dauerte bis gegen 20 Uhr an.